CUSTOMBIKE SUMMER DAYS – Motorrad meets Music in Mannheim


Zwischen dem Autobahnkreuz A656 und A5 bzw. A656 und A6 an der Xaver-Fuhr-Str. 101, 68163 Mannheim

Mehr als 15 000 Besucher strömten Mitte Juli zu den CUSTOMBIKE SUMMER DAYS auf das Maimarktgelände in Mannheim. Bis in die Nacht feierten Biker aus ganz Europa ein einmaliges Motorradfestival

Die zweite Ausgabe der CUSTOMBIKE SUMMER DAYS, die vom 19. bis 21. Juli auf dem Mannheimer Maimarktgelände stattfand, bot ein noch breiteres In- und Outdoor-Programm als die Premierveranstaltung im letzten Jahr. Von Ride-in-Bikeshow über Probefahrten aktueller Serienmaschinen bis hin zu Stunt-Shows, Steilwandakrobatik und Konzerten unter freiem Himmel war für jeden etwas dabei.

In der Maimarkthalle und auf dem Außengelände waren auf mehr als 25000 Quadratmetern hunderte Serienmaschinen und Custombikes aller Kategorien ausgestellt. Mehr als 150 Händler boten alles rund um die Themen Motorrad und Customizing. Der Motorradparkplatz direkt auf dem Gelände und der kostenlose Campground wurden gut angenommen und untermauerten das Festival-Feeling dieser einzigartigen Mischung aus Motorradmesse, Custombike-Show und Musik-Event.

Nachdem der Messestart am Freitag naturgemäß verhalten begann, war ab Samstagmorgen die Hütte voll: Besucher strömten in Scharen aufs Gelände und Tausende von Bikes fuhren mitten hinein ins bunte Treiben. Dort begeisterten vor allem die spektakuläre Stunt-Show von Kawasaki-Pilot Chris Rid und die wagemutigen Teufelsritte in der Steilwand, bei denen Jagath Perera und sein Team mit ihren alten Indian-Motorrädern die historischen Holzplanken entlangbretterten. Langsamer, aber nicht minder aufregend, ging es beim Slow Race zur Sache. Mit Standgas die 50-Meter-Bahn runterschleichen, keinen Fuß auf den Boden setzen, natürlich langsamer sein als der Kontrahent auf der Nebenbahn und vor allem nicht umfallen: Das ist weniger einfach, als man glauben könnte. Unumstrittener Champion war eine Lady auf einer umgebauten Yamaha SR 500, die ihre männliche Konkurrenz in Grund und Boden schlich.

Wem es draußen zu heiß wurde, konnte sich in der Maimarkthalle in aller Ruhe die Custombike-Show mit Umbauten aller Stilrichtungen und die Cafe-Racer-Sonderausstellung anschauen, sich an den Ständen von Customizern und Zubehörherstellern über neue Parts und Trends informieren oder sich in der Tattoo-Area von bekannten Tätowierern Farbe unter die Haut bringen lassen.
Bis spät in die Nacht wurde ausgelassen gefeiert, getanzt und gelacht. Auf der Open-Air-Bühne beschallten Top-Bands wie Jamslam, Delta Rock und die Zap-Gang das Publikum mit Rock und Soul der Extraklasse, was so manchen Besucher von der Bierbank riss und zu spontanen Tanzeinlagen animierte.

Für die Teilnehmer der Custombike-Show ging es derweil um Ruhm und Ehre in fünf Kategorien. Die Redaktionen der Motorradzeitschriften des Huber Verlags wählten jeweils ihren Favoriten und kürten außerdem gemeinsam das beste Bike der Show.

 

Die Bike-Show-Gewinner 2019

Editors Choice »DREAM-MACHINES«:
Harley-Davidson FL Shovelhead von Calle Kunkel (Privatumbau)

Editors Choice »BIKERS NEWS«:
Triumph TR6 von Arnd Schuhmann (Kradkontakt)

Editors Choice »CUSTOMBIKE«:
Harley-Davidson Shovelhead von Udo Kohse (Bike-Project)

Editors Choice »ROADSTER«:
Honda CBX 1000 von Heiko Lippitz (Privatumbau)

Best of Show:
Buell M2 Cyclone von Raffaele Gallo (Officine Uragani)


Man darf sich schon auf nächstes Jahr freuen – wenn die dritte Ausgabe der CUSTOMBIKE SUMMER DAYS auf dem Maimarktgelände in Mannheim steigt.